Schulinterner Präventionsberater

Wir haben mit dem „Schulinternen Präventionsberater“ einen Lehrgang für Ihre Schule entwickelt (E-Learning, zeitindividuelle Betrachtung möglich), der Ihnen für die aktuelle Unterrichts- und Schulsituation eine wichtige Hilfestellung gibt, um gestärkt und gesund die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen.

Bei unserer angebotenen Hilfestellung handelt es sich um eine nach dem Präventionsgesetz (§20 SGB 5) und dem GKV-Leitfaden konforme Schulung, die von der AOK Gesundheitskasse Rheinland/Hamburg und der Provinzial Versicherungs AG als Präventionsmaßnahme gefördert wird. Somit entstehen Ihnen keinerlei Kosten (Wert 299,- € pro Zertifikat)!

Teilnahme am kostenfreien Zertifikatslehrgang
„Schulinterner Präventionsberater“

Kontaktformular

Senden Sie uns Ihre Bewerbung über dieses Kontaktformular zu.

    *Bewerben Sie sich jetzt für einen von 200 Zertifikatslehrgängen

    Statements

    Elke Neumann-Stephan
    Grundschullehrerin und Referentin Bewegungsfreudige Schule der Bezirksregierung Köln
    „Den Kindern fehlt oftmals ein rhythmisierter Alltag, haben dafür viele Einschränkungen und ungewohnten Maßnahmen. Die Lehrerkollegen sind vor enorme organisatorische, kommunikative und teilweise emotionale Herausforderungen gestellt. Die Ideen der GPeV sind sehr praxisnah und können der ein oder anderen bewegungsfreudigen Unterrichtsgestaltung helfen. Die Inhalte der Schulung sollen allen helfen.“

    Angie Fedlmeier
    GPeV Botschafterin für gesundes Aufwachsen und ausgebildete Sustainable Business Transformation Managerin, Düsseldorf
    „Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß die Ausbildung zum Präventionsberater*in für Grundschulen ein neuer Weg ist, Lehrer*innen mit neuen, zielorientierten und vor allem undogmatischen Methoden weiterzubilden.
    Machen wir qualifizierte Lehrer*innen fit, für die Präventionsarbeit mit Kindern, bessere Multiplikatoren können wir nicht ausbilden.“

    Lilli Morgenstern
    Inhaberin Kinderkochschule CASA Lilli / Ernährungsberaterin für Kinder
    „Für mich beginnt Prävention bei Kindern schon im kleinsten Kindesalter mit einem wichtigen Baustein, nämlich der gesunden Ernährung. Je früher die Kinder für eine gesundheitsbewusste Ernährung sensibilisiert werden, desto leichter integrieren sie diese auch später in ihren Alltag und entwickeln so ein eigenes Gesundheitsbewusstsein. Ich erlebe in meiner Tätigkeit als „Ernährungsberaterin für Kinder“ sehr oft, dass vielen Kindern der Bezug zu ursprünglichen Lebensmitteln fehlt. Prävention beinhaltet aber nicht nur das Thema gesunde Ernährung sondern auch ausreichende Bewegung, Stressabbau und Achtsamkeit. Ich finde es deshalb sehr wichtig, dass die Lehrkräfte in den Schulen durch den „schulinternen Präventionsberater“ die Möglichkeit erhalten, unsere Kinder durch praxisnahe und gezielte Bildungsangebote zu fördern und sie so für eine ganzheitlich, gesunde Lebensweise zu motivieren.“